HERREN

SpVgg Aidlingen 1 - SpVgg Warmbronn 1 9:6
Die Ausgangslage für die 1. Herren war eigentlich klar: Warmbronn 6:0 Punkte, Aidlingen 0:6. Doch Warmbronns Nummer Eins, Axel Möllmann, fiel krankheitsbedingt überraschend aus. Und das machte sich in den Doppeln gleich bemerkbar. Erstmals ging man nicht mit einer 2:1-Führung in die Einzel, da einzig Mark Grunder gemeinsam mit Justus Möllmann gewinnen konnte. Leider lief es danach auch nicht besser und nicht alle Warmbronner erreichten an diesem frühen Sonntagmorgen ihr gewohntes Spielniveau. Fabian Wolf siegte einmal im vorderen Paarkreuz. Matthias Dimmroth, der aus der Mitte nach vorne gerutscht war, entschied gleich beide Einzel für sich, ebenso wie Mark Grunder in der Mitte. Das war es dann auch schon. Und da half es auch nichts mehr, dass Fabian Wolf und Matthias Dimmroth den Aidlinger Gegnern in einem sehenswerten Schlussdoppel mit 3:0 die Grenzen aufzeigten, da dieses letztlich nicht mehr in die Wertung kam.

TSV Malmsheim 1 - SpVgg Warmbronn 2 8:8
Endlich, der erste Punkt der Saison. Und doch kann man bei den 2. Herren nicht ganz mit der Punkteteilung in Malmsheim zufrieden sein. Denn man führte zwischenzeitlich schon mit 5:1 und 7:3, doch danach lief nicht mehr viel zusammen bei Warmbronn 2 – Ergebnis 8:8-Remis. Positiv 1: Zum ersten Mal nicht verloren. Positiv 2: Vincent Sparn kommt auf Touren und gewinnt im vorderen Paarkreuz zweimal. Positiv 3: Andreas Grob im hinteren Paarkreuz weiter in starker Verfassung (2 Einzelsiege).

SpVgg Warmbronn 3 - SKV Rutesheim 3 5:9
SV Böblingen 7 - SpVgg Warmbronn 3 9:0
Ein Wochenende zum Vergessen für die 3. Herren. Gleich zwei Niederlagen gab es gegen Rutesheim und in Böblingen. Während man gegen die Rutesheimer noch gut dagegenhielt (es punkteten Roland Engler, Oliver Maaß, Ulrich Baitinger sowie Rückkehrer Timo Höschele im Einzel und Doppel mit Oliver Maaß), überrollten die Böblinger Warmbronn 3 regelrecht und schickten sie mit 9:0 gen Heimat.

FC-SF Münklingen 2 - SpVgg Warmbronn 4 4:0
Ärgerlich! Die 4. Herren haben ihr Pokalspiel in Münklingen gewonnen – und doch verloren. Denn da Cornelius Homolka, ein Jugendspieler, verbotenerweise zum Einsatz kam (und sein Einzel gewann), wurde die Partie 4:0 für Münklingen gewertet. Da half es auch nichts, dass dazu auch Tilo Deichl und Hubert Gaßner je ein Einzel und ihr Doppel gewonnen hatten und das rein sportliche Ergebnis 4:2 für Warmbronn 4 lautete.


Jugend

TSV Malmsheim 2 - SpVgg Warmbronn 1 0:6
Wieder einmal souverän und ohne Spielverlust gewannen die 1. Jungen in Bestbesetzung mit Cornelius Homolka, Conny Baur, Lena Haasis und Robin Grob in Malmsheim. Und auch diesmal gewährte man dem Gegner lediglich zwei Satzgewinne.

SV Magstadt 1 - SpVgg Warmbronn 2 1:6
Fast so klar wie bei der „Ersten“ lief es bei den 2. Jungen. Mit einer stark verjüngten Aufstellung (Alexander und Felix Schappacher, Thorsten Nagelschmidt, Niklas Flöck) trat man in Malmsheim an, siegte 6:1 und fuhr mit einem weiteren Erfolg und zwei Punkten wieder nach Hause.


Ausblick    
Freitag, 28. Oktober    
Jungen: SpVgg Warmbronn 1 - SpVgg Weil der Stadt 2 18:45 Uhr, Staigwaldhalle
Samstag, 29. Oktober    
Jungen: SpVgg Warmbronn 2 - VfL Sindelfingen 5 14:30 Uhr, Staigwaldhalle
  SpVgg Warmbronn 3 - SpVgg Weil der Stadt 3 14:30 Uhr, Staigwaldhalle
Herren: SpVgg Warmbronn - VfL Sindelfingen 3 18:00 Uhr, Staigwaldhalle
Damen: SpVgg Warmbronn - SpVgg Aidlingen 2 18:00 Uhr, Staigwaldhalle
mad

KONTAKT

Spvgg Warmbronn (Abteilung Tischtennis)
Hauptstrasse 42
D-71229 Leonberg-Warmbronn
TEL: +49 (0) 7152/33 25 20

 

Es sind 972 guests and no members online

Standort SpVgg

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account