HERREN

SpVgg Renningen 1 - SpVgg Warmbronn 1 7:9
 

In einer spannenden und umkämpften Partie holten sich die Herren 1 nach fast vier Stunden Spielzeit den 9:7-Auswärtserfolg in Renningen. Den besseren Start erwischten an diesem Tag zunächst die Gegner. Nur Warmbronns Doppel 1 Matthias Dimmroth / Axel Möllmann holte sich nach zwischenzeitlichem 1:2-Satzrückstand noch den Sieg im Doppel. Im vorderen Paarkreuz gelang Matthias Dimmroth ein 3:0-Erfolg, ebenso klar verlor Mark Grunder allerdings auch gegen Renningens Nummer Eins. Im mittleren Paarkreuz waren Axel Möllmann und Andrej Zagudajev in ihren Einzeln jeweils in Führung, mussten aber beide im Entscheidungssatz mit 2:3 klein bei geben. Im hinteren Paarkreuz dagegen waren Justus Möllmann und Wolfgang Stern mit starken Leistungen beide mit 3:0 erfolgreich. Im darauffolgenden Aufeinandertreffen der Spitzenspieler konnte sich Matthias Dimmroth deutlich mit 3:0 behaupten. Mark Grunder unterlag im Duell der beiden „Zweier“. In der Mitte revanchierten sich Axel Möllmann und Andrej Zagudajev für die erste Einzelrunde und hatten nun jeweils im Entscheidungssatz das bessere Ende für sich. Im hinteren Paarkreuz gewann Wolfgang Stern auch sein zweites Einzel an diesem Tag. Justus Möllmann hingegen konnte ein 2:1-Satzführung gegen einen immer besser werdenden Renninger nicht ins Ziel bringen. So ging es mit 8:7 aus Warmbronner Sicht ins Schlussdoppel. Matthias Dimmroth / Axel Möllmann führten schnell 1:0 und waren auch im zweiten Satz vorne, ließen ihn sich aber noch aus der Hand nehmen. Den dritten Satz holte sich das Renninger Doppel Eins, sodass Matthias Dimmroth / Axel Möllmann nun unter Zugzwang gerieten. Im vierten Satz hielten in der Verlängerung die Nerven – 13:11 für Warmbronn. Der Entscheidungssatz musste her. Nach ausgeglichenem Beginn konnten sich die Renninger nach dem Seitenwechsel immer weiter absetzen bis es schließlich 5:10 stand. 5 Matchbälle für die Gegner aus Renningen zum 8:8-Untendschieden. Doch Matthias Dimmroth und Axel Möllmann steckten nicht auf, gingen ein höheres Risiko und holten sich einen Punkt nach dem anderen mit immer offensiver werdendem Spiel. Bei 11:10 für Warmbronn verwandelte Matthias Dimmroth mit einem krachenden Vorhandtopspin durch die Mitte zum 3:2-Sieg im Doppel und damit auch zum 9:7-Auswärtssieg.

 
SpVgg Aidlingen 1 - SpVgg Warmbronn 2 8:8
 

Das Aufeinandertreffen der beiden abstiegsgefährdeten Sportvereinigungen endete in einem Remis. Die Herren 2 konnten sich durch die Duos Vincent Sparn / Andreas Grob und Tilo Deichl / Rüdiger Gneipelt zunächst eine Führung erspielen. Im vorderen Paarkreuz war die Verstärkung Vincent Sparn zweimal nicht zu schlagen und auch Peter Maiwald gelang ein Sieg. In der Mitte punktete nur Jürgen Hehr einmal. Auch das hintere Paarkreuz ging mit 3:1 an den Heimverein Aidlingen, nur Andreas Grob gewann eines seiner Einzel. So drehten die Gastgeber ein zwischenzeitliches 7:4 für Warmbronn in ein 7:8. Im Schlussdoppel ging es also „nur noch“ um Unentschieden oder Niederlage für die 2. Mannschaft. Nach knapp verlorenem ersten Satz konnten sich Peter Maiwald / Jürgen Hehr wie schon Vincent Sparn / Andreas Grob zuvor in den Eingangsdoppeln gegen das Aidlinger Doppel Eins durchsetzen. Durch das 3:1 brachte man aus der ausgeglichenen Partie (555:556 Bälle) immerhin eine Punkteteilung und damit einen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt mit nach Hause.

 

POKAL

SpVgg Warmbronn 3 - SV Deckenpfronn 1 0:4
 

Die Herren 3 sind im Pokalwettbewerb 2016/17 gegen Deckenpfronn ausgeschieden. Gegen die mit unangefochtenen Spitzenreiter aus der Süd-Gruppe der B-Klasse (16:0 Punkte) hatte die 3. Mannschaft beim 0:4 wenig Chancen. Einzig im Doppel gelang Roland Engler und Helmut Pega ein Satzerfolg.

 

JUGEND U12

SV Gebersheim - SpVgg Warmbronn 9:1
 

In der Begegnung der beiden U12-Mannschaften der Leonberger Teilorte hatte Gebersheim mit 9:1 die Nase deutlich vorn. Den Warmbronner Punkt holte Bastian Knecht im Einzel.

 

JUGEND U18

SpVgg Warmbronn - VfL Sindelfingen 4 2:6
TTV Gärtringen 3 - SpVgg Warmbronn 5:5
 

Nach dem 2:6 zu Hause gegen Sindelfingen, bei dem nur Warmbronns Nummer Eins Sören Olf zwei Einzel gewann, lief es in der Woche darauf in Gärtringen wesentlich besser. Angeführt von Sören Olf erspielte man sich ein 5:5-Unentscheiden und damit das erste Erfolgserlebnis in der A-Klasse. Wieder einmal war Warmbronns Nummer Eins bei der U18 in beiden Einzeln und auch im Doppel mit Bruder Jannis nicht zu bezwingen. Außerdem konnte Jannis Olf im vorderen Paarkreuz das Aufeinandertreffen der beiden „Zweier“ für sich entscheiden. Im hinteren Paarkeuz machte Youngster Luis Deininger mit einem Fünfsatzsieg die Punkteteilung perfekt.

 

SENIOREN

SpVgg Aidlingen - SpVgg Warmbronn 6:6
 

Die Warmbronner „Oldies“ konnten auswärts in Aidlingen eine zwischenzeitliche 6:4-Führung leider nicht in einen Sieg verwandeln und mussten sich demnach mit einem Remis begnügen. Bester Mann auf Warmbronner Seite war Wolfgang Stern mit zwei gewonnenen Einzeln im vorderen Paarkreuz.

 
 

mad

 

KONTAKT

Spvgg Warmbronn (Abteilung Tischtennis)
Hauptstrasse 42
D-71229 Leonberg-Warmbronn
TEL: +49 (0) 7152/33 25 20

 

Es sind 38 guests and no members online

Standort SpVgg

Mitglieder-Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account